Lindenhof der Franckeschen Stiftungen Haupthaus der Franckeschen Stiftungen

Franckesche Stiftungen

Die Franckeschen Stiftungen, die 1698 von August Hermann Francke als pietistische Bildungseinrichtung gegründet wurden, beherbergen noch heute eine Vielzahl an Sozial- und Bildungseinrichtungen. Innerhalb weniger Jahre entwickelte sich die Schulstadt zur bedeutendsten Bildungsanstalt Europas. Wo sich früher das Wohnhaus Franckes befand, ist heute der Besucherempfang der Franckeschen Stiftungen untergebracht, wo Sie sich über die verschiedenen Ausstellungen und Sehenswürdigkeiten der Schulstadt informieren können. Die Ausstellungen im Historischen Waisenhaus, die Kulissenbibliothek am Lindenhof sowie das Francke-Kabinett im Wohnhaus Franckes sind hier besonders erwähnenswert.

Adresse

Franckeplatz 1, Haus 37
06110 Halle (Saale)
Tel.: 0345 2127 400
Fax: 0345 2127 433

Internet

www.francke-halle.de
E-Mail: oeffentlichkeit@francke-halle.de

Öffnungszeiten

Di - So, Feiertage von 10 bis 17 Uhr
Das Gebäudeensemble mit dem Historischen Lindenhof sowie die Gärten auf dem Stiftungsgelände sind immer geöffnet.
Am 24., 25. und 26. Dezember sowie am 31. Dezember und 1. Januar geschlossen.

Eintritt

Erwachsene: 6,- EUR
Schüler und Studenten (ab 18 Jahre): 4,- EUR
Kinder und Jugendliche (bis 18 Jahre): frei
Gruppen ab 8 Personen/ p.P.: 4,- EUR

Verkehrsanbindung

Straßenbahnlinien 1, 3, 4, 7, 8, 9, 16
Haltestelle "Franckeplatz"

PKW: Parkhaus "Ritterhaus"

Online Touristinformation Halle (Saale) - Ein Service der Veranstaltungsagentur StattReisen Halle