Innenansicht der Marktkirche mit Taufbecken aus Richtung Altar Innenansicht der Marktkirche mit Blick auf den Altar und das Taufbecken

Marktkirche Unser Lieben Frauen

Die Marktkirche Unser lieben Frauen, auch Marienkirche genannt, bildet mit dem Roten Turm das Wahrzeichen der Stadt. Kardinal Albrecht vereinte zwei mittelalterliche Kirchen, die Gertrudenkirche mit den blauen Türmen und die St. Marienkirche, ab 1529 zur heutigen Marktkirche. Mit ihrem dreischiffigen Hallenbau zählt sie zu den bedeutendsten spätgotischen Kirchen Mitteldeutschlands. In der Kirche befindet sich das Taufbecken, an dem Georg-Friedrich Händel getauft wurde. Die Totenmaske Luthers kann ebenso besichtigt werden wie die Hausmannstürme.

Adresse

An der Marienkirche 2
06108 Halle (Saale)

Internet

www.marktkirche-halle.de
E-Mail: marktkirche.halle@web.de

Öffnungszeiten

Januar und Februar
Mo-Sa: 11.30-16 Uhr
So: 15-16 Uhr
März bis Dezember
Mo-Sa: 10-17 Uhr
So: 15-17 Uhr

Verkehrsanbindung

Straßenbahnlinien 1, 2, 3, 5, 7, 8, 10, 16
Haltestelle "Marktplatz"

Online Touristinformation Halle (Saale)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.