Brunnen im Innenhof des Händelhauses Eingang des Musikmuseums Händelhaus

Händel-Haus

Das Händel-Haus, früher Geburts-und Wohnhaus Georg-Friedrich Händels, beherbergt heute ein Museum. Es werden Dauerausstellungen zu Händel sowie zu historischen Musikinstrumenten gezeigt. Gemälde, Grafiken und Stadtansichten geben einen Einblick in sein Leben und Wirken. So kann man sich auf die Spuren Händels begeben und einen Überblick über gut 700 Musikinstrumente vom Barock bis zur Gegenwart bekommen. Einige Instrumente können sogar selbst gespielt werden. Eine imposante spätbarocke Orgel verbindet die auf zwei Etagen verteilten Ausstellungen.

Adresse

Große Nikolaistraße 5
06108 Halle (Saale)
Tel.: 0345 500 90-0 oder -221
Fax: 0345 500 90 416

Internet

Öffnungszeiten

Mo geschlossen (ausgenommen sind Feiertage und die Händel-Festspiele)
April bis Oktober: 10 bis 18 Uhr
November bis März: 10 bis 17 Uhr
An Feiertagen geöffnet.

Eintritt

Einzelkarte: 5,- EUR
Einzelkarte ermäßigt: 3,50 EUR
Gruppenkarte ab 10 Personen: 4,50 EUR p. P.
Familienkarte (2 Erwachsene und Kinder): 10,- EUR

Verkehrsanbindung

Straßenbahnlinien 3, 7, 8
Haltestelle "Neues Theater" oder
Straßenbahnlinien 2, 5, 10, 16
Haltestelle "Hallmarkt"

PKW: Parkhaus "Händelhaus-Karree"

Online Touristinformation Halle (Saale)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.